Zurück in die gesetzliche Krankenversicherung

0
114

Viele Menschen wechseln in jungen Jahren in die private Krankenversicherung. Doch im Alter kann sich dieser Schritt nicht unbedingt lohnen. Denn die Beiträge können rasant ansteigen. Auch Kinder können für Mehrkosten verantwortlich sein, wenn sie separat mitversichert werden müssen. Wer einmal in einer privaten Krankenversicherung versichert war, dem wird der Weg zurück in die gesetzliche Krankenversicherung schwer gemacht. Es gab eigentlich nur eine Möglichkeit in der Vergangenheit und das war die Teilzeitbeschäftigung, um unter die Bemessungsgrenze zu fallen. Was für Millionen von Bürger bislang nicht in Frage kam, weil die Reduktion des Gehaltes, massive Unsicherheiten mit sich brachte.

Brückenteilzeit heißt der Trick

Der Gesetzgeber hat die neue Brückenteilzeit eingeführt. Mit der neuen Brückenteilzeit-Regelung gibt es nun die Garantie auf die alte Vollzeitarbeit. Das heißt, dass Angestellte nur einem begrenzten zeitlichen Rahmen in Teilzeit gehen und danach ein gesetzliches Anrecht auf ihre vorherige Vollzeitstelle haben.

Das Teilzeitgesetz hängt, wie folgt, mit der gesetzlichen Krankenversicherung direkt zusammen. Durch die neue Regelung können nun ArbeitnehmerInnen, die vorher privat versichert waren durch den gezielten Weg in die Teilzeit ihr Jahreseinkommen begrenzen. Denn wenn das Jahreseinkommen unter die Summe von 60750 € brutto im Jahr rutscht, dann hat der Arbeitnehmer ein Anrecht darauf zurück in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln zu dürfen. Durch diesen Weg der Teilzeit lässt sich nun das finanzielle Risiko für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, die den Weg zurück in die gesetzliche Krankenversicherung gehen wollen, minimieren. Denn nach der finanziellen Fastenzeit haben sie ja, wie oben erwähnt, einen gesetzlichen Anspruch auf ihre alte Vollzeitstelle und damit auch das alte Vollzeitgehalt. Das neue Teilzeitgesetz greift jedoch nicht in allen Betrieben. So müssen Betriebe besondere Anforderungen erfüllen zum Beispiel die Anzahl der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Nur bei Großunternehmen mit über 200 Arbeitnehmern gibt es keine Hürden oder Deckelungen bei dieser Regelung ,so dass alle Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen Anspruch auf die neue Teilzeitregelung haben.

Anzeige