Bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege?!

1
107
Quelle: Pixabay

Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, hat gegen Ende Januar das „Projekt zur Umsetzung gute Arbeitsbedingungen in der Pflege“ ins Leben gerufen. Die Curacon GmbH hat für dieses Projekt, welches Westerfellhaus bereits im vergangenen Jahr Oktober ankündigte, den Zuschlag erhalten. Das Projekt

„soll insbesondere kleine und mittelständische Pflegeeinrichtungen unterstützen, bewährte Instrumente für gute Arbeitsbedingungen zu implementieren“, äußerte Westerfellhaus Ende Januar in einer Pressemitteilung.

Er ist außerdem davon überzeugt, dass gute Arbeitsbedingungen der Schlüssel seien, um Pflegekräfte zu halten, neue Auszubildende für den Beruf zu gewinnen und Berufsaussteiger zurück zu gewinnen. Damit moderne, attraktive und vor allem familienfreundliche Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte geschaffen werden können, müssen zügig sämtliche Hebel in Bewegung gebracht werden. Die Curacon GmbH wird bei diesem Projekt vom Forschungszentrum familienbewusste Personalpolitik (FFP) der westfälischen Wilhelms-Universität Münster wissenschaftlich unterstützt. Evaluiert wird das Projekt vom Institut für Qualität und Patientensicherheit. Mit ersten Ergebnissen ist im November dieses Jahrs zu rechnen. Die gesamte Evaluation wird im Februar 2020 beendet sein. Erst danach kann das Konzept zur Einführung guter Arbeitsbedingungen in der Pflege bundesweit umgesetzt und implementiert werden.

Anzeige


1 Kommentar

Comments are closed.