Kliniken kämpfen ums Überleben!

0
266
Quelle: Pixabay

Es ist nichts Neues mehr, dass der Personalmangel in der Pflege zunimmt und einige Probleme mit sich bringt. Eine unmittelbare Folge ist mittlerweile auch, dass der Wettbewerb um Pflegepersonal unter den Kliniken intensiver wird – intensiver denn je. Wer positioniert sich als attraktiver Arbeitgeber? Wer ist der attraktivste Arbeitgeber? Das sind die Fragen im Krankenhausmanagement, um die sich gegenwärtig alles dreht. Immer mehr Krankenhäuser setzen im Wettstreit um Pflegefachpersonal auf attraktive Arbeitsbedingungen in der Pflege u.v.m. So das Resultat einer Befragung, der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO und des deutschen Krankenhausinstituts (DKI). Hierfür wurden 319 Allgemeinkrankenhäuser ab 100 Betten genauer befragt.

Die Kliniken setzen den Schwerpunkt immer häufiger auf Familienfreundlichkeit. Über die Hälfte der Befragten Krankenhäuser bieten eine betriebliche Kindergartenbetreuung an. Laut der Befragung bieten dreiviertel der Einrichtungen ihren Mitarbeitern zusätzliche Weiterbildungsmöglichkeiten während der Elternzeit an. Das sind an sich tolle Ideen, doch was machen, wenn der deutsche Pflegemarkt ausgeschöpft ist? Die Antwort liegt klar auf der Hand. 44 % der Krankenhäuser suchten zu dem bereits im Ausland nach Pflegefachkräften. Immer öfter werden auch private Arbeitsvermittler eingeschalten. Eine weitere Taktik, um Pflegekräfte an- bzw. abzuwerben, sind finanzielle Anreizsystem. Hauptsächlich große Kliniken (Unikliniken) können in diesem Wettbewerb bestehen, da hier die finanziellen Ressourcen vorhanden sind. Weit verbreitet ist auch immer noch die klassische Mitarbeiterakquise über Stellenanzeigen in der Regionalzeitung. 82 % der Einrichtungen nutzen diese Methode. 58 % werben in Fachzeitschriften und über 92 % der Krankenhäuser bieten Hospitationsprogramme für Schulabgänger und Berufseinsteiger an. Ein großer Teil zeige darüber hinaus auch verstärkte Präsenz an Schulen (75 %) und Personalmessen (67 %).

Auch die Mitarbeitergesundheit rutscht zunehmend in den Fokus der Kliniken. Mehr als die Hälfte der Krankenhäuser haben die Gesundheit der Mitarbeiter im Leitbild verankert. Ein durchaus positives Zeichen. Allem Anschein nach beginnen die Topmanager der Kliniken in Deutschland zu verstehen, auf was es ankommt. Die Unternehmensressource „Mitarbeiter“ insbesondere die Ressource „Pflegefachkraft“ gilt es zukünftig zu stärken und aktiv zu fördern. Denn das Pflegepersonal ist und wird immer einer der Grundbausteine eines jeden Krankenhauses sein.

Anzeige