Skip to content

Pflegeschulen sollen auch ein Stück vom Kuchen bekommen

Digitalpakt Schule Symbolbild; Quelle: pixabay.com

Pflegeschulen sollen auch ein Stück vom Kuchen bekommen

Der Digitalpakt, den der Bund und die Länder dieses Jahr geschlossen haben, soll die Digitalisierung im deutschen Bildungssystem fördern. Neben den allgemeinbildenden Schulen (Grundschulen, Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Fachoberschulen, etc.) wollen auch Schulen der Berufsbildung von den Geldern profitieren. Insbesondere auch Berufsschulen, die Auszubildende aus Pflegeberufen, die theoretischen Lerninhalte vermitteln. Zu dieser Forderung hat die Pflegekammer aus Schleswig-Holstein eine Pressemitteilung herausgegeben. Die Ausbildung in der Pflege müsse konkurrenzfähig bleiben und dafür sei es unerlässlich, auch die Pflegeschulen zu stärken und an den aktuellen Stand von digitalen Lehr- und Lernmethoden anzupassen, so Drube. (https://www.pflegeberufekammer-sh.de/fileadmin/layout/images/aktuell/2019-03-05_PM_PBK_SH_Digitalpakt.pdf)

Im Zuge der Generalisierungen der Ausbildung in der Pflege werden auch neue Kompetenzen in den Curricula festgelegt. In vielen davon findet sich auch ausdrücklich eine „digitale Kompetenz“ wieder. Diese betrifft jedoch Lernende und Lehrende gleichermaßen. Während die Lernenden die digitale Kompetenz erwerben müssen, um mit der Hardware und Software im Arbeitsalltag umgehen zu können, müssen die Lehrenden eben über diese Hard- und Software Bescheid wissen. Außerdem werden viele Lerninhalte digital aufbereitet und den Auszubildenden dann zur Verfügung gestellt. Somit ist die Notwendigkeit von zusätzlichen finanziellen Mitteln für die Pflegefachschulen gegeben. Wenn die Gelder in den Haushalten der Länder verteilt werden, wird sich zeigen wie groß das Stück vom Kuchen für die Pflegeschulen sein wird und, ob in Ländern mit Pflegekammern mehr Gelder zur Verfügung stehen werden oder nicht. Eine echte Bewährungsprobe für die drei Pflegekammern in Deutschland.

Anzeige


Orangen, Fruit

Orangen für die Augen!

Wer jetzt an eine Orangenmaske fürs Gesicht denkt oder an zwei Orangenscheiben, die man sich auf die Augen legen kann, liegt leider falsch. Denn laut

Weiterlesen