Skip to content

Mehr Unterstützung für Pflegebedürftige gefordert

Symbolbild: Unterstützung für Pflegebedürftige ; Quelle: pixabay.com

Mehr Unterstützung für Pflegebedürftige gefordert

Der paritätische Wohlfahrtsverband fordert in einem Brief den Bundesrat dazu auf, mehr Gelder für die finanzielle Unterstützung von Pflegebedürftigen in den Hand zu nehmen. Der paritätische Wohlfahrtsverband fürchtet, dass die zukünftigen Mehrkosten zum großen Teil bei den Pflegebedürftigen hängen bleiben werden. Dazu hat sich auch der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes Ulrich Schneider geäußert: „Die Menschen erwarten zu Recht Lösungen von der Politik. Den Antrag ins Leere laufen zu lassen, würde auf völliges Unverständnis stoßen“

Laut dem Paritätischen Wohlfahrtsverband sind aktuell schon 40 Prozent der Menschen, die in stationären Altenpflegeeinrichtungen leben, abhängig von Sozialhilfe. Den Hauptgrund dafür sieht der Hauptgeschäftsführer in den Kosten für die Pflege.

weitere Forderungen des Wohlfahrtsverbandes:

  • Deckelung des Eigenanteils bei Pflegekosten auf 15 Prozent
  • Ausbau der Pflegeversicherung zu einer solidarischen Bürgerversicherung
  • vollständige Übernahme der Investitionskosten durch die Länder

Anzeige


WhatsApp in der Klinik trotz DSGVO?

Viele Menschen nutzen es täglich, stündlich, fast minutiös: WhatsApp. Also kein Wunder, dass auch immer wieder Pflegekräfte, Ärzte und andere Berufsgruppen Informationen über Patienten über

Weiterlesen