Die Deutsche Krebshilfe unterstützt Forschung mit Viren

(ots) Gentechnisch veränderte Viren können bei der Krebstherapie zum Einsatz kommen. Insbesondere beim Prostatatumoren können Viren das Wachstum aufhalten oder sogar den Tumor zerstören. Diese Art der Therapie wird Virotherapie genannt. Kieler Wissenschaftler untersuchen nun, ob sogenannte Lentiviren dabei helfen können, Prostatakrebszellen zu zerstören. Die Deutsche Krebshilfe unterstützt das Forschungsprojekt mit rund 266.000 Euro. Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart bei Männern.

Die Forschung wird von Professor Dr. Stefan Rose-John vom Institut für Biochemie der Christian-Albrechts-Universität Kiel und seinem Team vorangetrieben. Neben der Blockade des Signalweges von Prostatakrebszellen wurde auch ein neues Gen geschaffen. „Zunächst haben wir ein sogenanntes Designer-Gen erzeugt, das den Signalweg dauerhaft aktiviert“, erläutert Professor Rose-John seinen Forschungsansatz. „Nun wollen wir dieses Designer-Gen in die Krebszelle einschleusen.“ 

Genau um dieses Ziel erreichen zu können haben die Wissenschaftler die oben aufgeführte Lentiviren genetisch verändert. „Lentiviren sind Experten darin, sich in einer fremden Zelle einzunisten, diese unter ihre Kontrolle zu bringen und für ihre eigenen Zwecke zu benutzen“, erklärt Professor Rose-John. Das macht sie zu gefährlichen Krankheitserregern – in der Virotherapie kommen jedoch nur harmlose Varianten zum Einsatz. „Wir bauen die Viren im Labor um, so dass sie keine Krankheiten mehr verursachen können und ausschließlich Prostatakrebszellen befallen: sie dienen dann einzig und allein dem Einschleusen des nützlichen Gens.“

Die Deutsche Krebshilfe sieht die Virotherapie als wichtigen Baustein in der Bekämpfung von Krebs. „In den vergangenen Jahren sind Viren verstärkt in den Fokus der Krebsforschung und -therapie gerückt“, erklärt Gerd Nettekoven, Vorstandvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. „Innovative Krebsforschung zu fördern, sieht die Deutsche Krebshilfe als eine ihrer vordringlichsten Aufgaben an, um neue und effektivere Behandlungsmöglichkeiten für Betroffene zu entwickeln.“

Quelle: Pressemitteilung der Deutschen Krebshilfe / https://www.krebshilfe.de/informieren/presse/pressemitteilungen/aktuelle-meldungen/virotherapie-aus-feind-wird-freund/

 

Oliver Weymannhttps://carewelt.de/
B.A. Pflegepädagogik Abschluss 2021; Examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger

Carewelt bei Instagram

165 Follower
Folgen

News aus der Carewelt-Akademie