Skip to content

Tagebuch – normales Tagesgeschäft in der Klinik

archive-1850170_1280

Tagebuch – normales Tagesgeschäft in der Klinik

Die Fälle steigen sehr langsam in Deutschland an. Deshalb haben wir heute das Coronavirus-Tagebuch ins Leben gerufen. Hiermit möchten wir Euch mitnehmen in den Klinikalltag, damit Ihr euch ein Bild machen könnt, welche Anstrengungen unternommen, um so gut wie möglich auf das was da kommen mag vorbereitet zu sein.

Erste Informationen für das Klinikpersonal

Heute haben wir die ersten Informationen per Mail erhalten. Dabei geht es hauptsächlich um generelle Verhaltensregeln. Selbstschutz wird groß geschrieben. Leider werden wir aber auch auf die Lieferengpässe hingewiesen, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich eintreten werden.

Zudem sollen wir, falls ein Aufenthalt in einem Risikogebiete vorliegt, eine Testung vornehmen lassen, damit wir nicht als Arbeitskraft verloren gehen. Eine sinnvolle Maßnahme.

Stimmung in der Klinik

Bis jetzt wirken alle noch sehr entspannt. Ich arbeite in Bayern und zum aktuellen Zeitpunkt konnte der Ausbruch in der Firma „Webasto“ sehr gut eingedämmt werden. Manchen Kollegen halten das ganze Thema zwar für etwas übertrieben und denken auch die mediale Aufmerksamkeit sei überzogen, aber ich denke mir der Ausbruch der Corona-Epidemie wird bei uns auch noch kommen. Aber bestimmt nicht so schlimm wie in China.

Auch unsere Geschäftsleitung wirkt noch sehr entspannt. Sie versuchen uns ein Gefühl der Gelassenheit zu vermitteln. Das halte ich richtig, weil ich absolut kein Freund von blinden Aktionismus bin.

Ich bin gespannt wie sich die Lage bei uns entwickelt in den nächsten Wochen.

Bleibt gesund!

Tagebuch – Teststation für Personal

Heute hat uns eine erfreuliche Meldung aus dem Landratsamt erreicht. Wir bekommen eine Drive-In Teststation, die schwerpunktmäßig Personal aus systemrelevanten Bereichen auf das neue Coronavirus

Weiterlesen

Die Evolution des Pflegebettes

Tagtäglich werden sie von unzähligen Menschen genutzt, die Pflegebetten. Für Patienten, Bewohner, Alten- und Krankenpflegekräfte ist es ein ständiger Begleiter. Auch bei Pflegebett kann man

Weiterlesen